Allgemeine Informationen zu unseren Touren

Der ADFC möchte mit einem abwechslungsreichen Programm möglichst viele Leute zum Radfahren anregen. An den Touren kann deshalb jeder teilnehmen, ohne dass eine Mitgliedschaft erforderlich ist.

Bitte beachten Sie, ob für die von Ihnen gewählte Radtour eine Anmeldung erforderlich ist. Die Anmeldung erfolgt direkt bei der Tourenleiterin bzw. dem Tourenleiter. Dabei sollte mindestens eine Telefon- oder Mobilfunknummer und wenn möglich auch eine E-Mail-Adresse angegeben werden.

Ansonsten kommen Sie rechtzeitig 10 bis 15 Minuten vor dem angegebenen Termin zum Startplatz. Bei einer unsicheren Wetterlage können Sie ab etwa einer Stunde vor dem Start telefonisch bei der Tourenleiterin bzw. dem Tourenleiter anfragen, ob die Tour stattfindet.

Bei den angebotenen Touren handelt es sich um ein nicht kommerzielles Angebot.

Nach oben

Einteilung unserer Touren

Unsere Touren sind in die folgenden Schwierigkeitsgrade eingestuft:

blau

gemütlich, weitestgehend flaches Gelände mit leichten Steigungen

grün

sportlich, größere Strecke und mögliche längere Steigungen und etwas höhere Geschwindigkeit

gelb

längere, sportliche Tour mit langer Strecke und anstrengenden längeren Steigungen, gute Kondition erforderlich

rot

sehr sportlich, für geübte Radler, lange Strecken, teilweise starke Steigungen

F

Feierabendtour:  Gemütliche und kurze Touren mit Start um ca. 16:00 Uhr oder später

H, S

Halbtagestouren und Seniorentouren:  Die Touren sind von geringem Schwierigkeitsgrad. Sie finden oft unter der Woche statt. Es wird mit gemütlichem Tempo gefahren und viel Wert auf Genuss gelegt

T

Tagestouren:  Dies ist ein Schwerpunkt unseres Programms. Sie starten meistens morgens und enden im Laufe des Nachmittags.Der Schwierigkeitsgrad ist bei der jeweiligen Tour erkennbar.

M

Mehrtagestouren:  Es wird vorzugsweise in gutbürgerlichen Gasthäusern oder preiswerten Hotels übernachtet. Das gesamte Gepäck wird auf den Fahrrädern transportiert. Dafür ist es notwendig, dass die Räder dementsprechend ausgestattet sind. Bei der Anmeldung zu einer Tour können weitere Details mit den Tourenleiter*innen geklärt werden.

Nach oben

Anmeldung

Die Anmeldung zu einer (anmeldepflichtigen) Tour erfolgt direkt bei den Tourenleiter*innen. Dabei sollte mindestens eine Telefon- oder Handy-Nummer und wenn möglch auch eine Email Adresse angegeben werden. Bei der Anmeldung kann eine Anzahlung fällig werden wenn zum Beispiel Bahn-, Busfahrten oder Übernachtungen zu reservieren sind.

Die Tourenleiter*innen ent­scheiden über die Teilnahme, besonders in Fällen, wenn die maximale Anzahl an Teilnehmern überschritten wird oder die Teilnahme-Bedingungen nicht erfüllt werden. Desweiteren ent­scheiden sie bei schlechtem Wetter spätestens am Abfahrtsort über die weitere Vorgehensweise. Bei einer unsicheren Wetterlage können Sie ab etwa einer Stunde vor dem Start telefonisch bei den jeweiligen Tourenleiter*innen anfragen, ob die Tour stattfindet.

Die Teilnahme von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren ist nur in Begleitung eines Erwachsenen möglich.

Die Teilnahmegebühr:

Gäste (Nichtmitglieder) entrichten die Teilnahmegebühr zu Beginn der Tour direkt an die Tourenleiter*innen. ADFC Mitglieder halten bitte ihren Ausweis bereit.

Nach oben

Treffpunkte

Den Treffpunkt zu den Touren finden Sie in den Tourenbeschreibungen. Bei Mehrtagestouren erfolgt dies in Absprache mit dem/der TourenleiterIn. Die Standardtreffpunkte zu unseren Tagestouren usw. sind in der Karte "Treffpunkte zu unseren Touren" ersichtlich.

Nach oben

Während der Tour

Auf allen Touren ist die Straßenverkehrsordnung (StVO) einzuhalten. Dazu gehört unter anderem, dass die Bremsen und die Beleuchtung (wenn notwendig) einwandfrei funktionieren.

Pedelecs sind bei unseren Touren ebenfalls willkommen. Es liegt jedoch in der Verantwortung der Teilnehmerin, bzw. des Teilnehmers, dafür zu sorgen, dass die Akkukapazität für die gesamte Tour ausreicht.

Vor der Tour sollte die Kontrolle der eigenen Ausrüstung wie zum Beispiel Regenkleidung, Getränke und Pannenhilfsmittel nicht vergessen werden.

Die Teilnehmer müssen während der Tour selbstverantwortlich handeln.

Mit der Anmeldung, bzw. mit der Teilnahme an einer Tour werden diese Bedingungen  anerkannt.

Unsere Tourenleiter*innen sind berechtigt, Teilnehmer*innen ohne weitere Begründungen von der Tour auszuschließen. Dazu reicht aus, wenn der Verdacht besteht, dass die Verkehrssicherheit oder die Zufriedenheit der übrigen Teilnehmer*innen beeinträchtigt werden könnte.

Wir fahren grundsätzlich einzeln hintereinander her. Jede(r) TeilbehmerIn achtet auf den Abstand zum Vorausfahrenden. Niemand fährt vor dem/der TouremleiterIn. Die/der Langsamste bestimmt - gemäß Schwierigkeitsgrad - das Tempo. Wer die Gruppe auch nur kurzzeitig verlassen muss, der muss sich bei der/dem TourenleiterIn abmelden. Wer sich trotzdem aus der Sichtweite der/des TourenleiterIn entfernt kann von der weiteren Teilnahme ausgeschlossen werden.

An Steigungen kann nach Freigabe der/des TourenleiterIn jeder mit seinem Tempo fahren. Am Ende der Steigung muss jedoch an einer geeigneten Stelle auf den Rest der Gruppe gewartet werden. Diese Regel gilt sinngemäß für andere Situationen wie zum Beispiel bei der Querung gefährlicher Straßen.

Bei Pannen oder anderen Problemen bitte dies an die/den TourenleiterIn melden. Es wird dann eine geeignete Stelle gesucht für die Behebung der Panne, bzw. zur Klärung des weiteren Vorgehens. Alle TourenteilnehmerInnen haben sich so zu verhalten, dass andere Verkehrsteilnehmer nicht behindert werden.

Für weitere Fragen zur Tourendurchführung wenden Sie sich bitte an die/den Tourenleiter*In.

Nach oben

© ADFC Bad Tölz / Wolfratshausen 2019

Radtouren und mehr im ...

Unser Fördermitglied:

Ihr Radgeschäft im Münchner Süden. Auch in Geretsried, Adalbert Stifter Str., altes Kino