Jachenau 2019

Bei zapfigen 4° C sind wir in Königsdorf losgefahren. Über das Hochlandlager ging es immer der wärmenden Sonne entgegen nach Bad Tölz, wo noch weitere Mitradler (an der Tölzer Radlservicestelle - siehe Foto) warteten. Immer an der grünblauen Isar entlang erreichten wir Lenggries. Bevor wir in das Sonnental Jachenau einbogen gab es eine kurze Verschnaufpause. Teilweise konnten wir den noch nicht eröffneten neuen Radweg in die Jachenau ausprobieren. Über großflächige Weidelandschaften, die eingebetten von Bergen sind erreichten wir den Ort Jachenau. Gestärkt ging es über einen kleinen Anstieg nach Sachenbach an den Walchensee.  Dort gab es ein erfrischendes Bad mit vielen Zuschauern u. a. Enten. An vielen Sportbegeisterten die sich am und im See tummelten ging es  zum Walchenseemuseum in Urfeld. Nicht mehr weit ist es auf die 894 Höhenmeter des Kesselberges, bevor wir die ca. 6 km die Kesselbergstraße abwärts nach Kochel gerauscht sind. Die Sicht auf das Karwendel begleitete uns durch herbstliche Wiesen nach Benediktbeuern, wo wir uns noch für die Heimfahrt stärkten. Nach fast 95 km sind wir glücklich über den gelungenen Tag wieder in Königsdorf angekommen. Sebastian vielen Dank für die tolle Tour.  (Bilder und Text: B.S.)

© ADFC Bad Tölz / Wolfratshausen 2020

Radtouren und mehr im ...

Unser Fördermitglied:

Ihr Radgeschäft im Münchner Süden. Auch in Geretsried, Adalbert Stifter Str., altes Kino